September 29

0 comments

Mein idiotensicheres E-Mail 1×1

Die gemeinste Frage der Welt:

„Schatz, bin ich dick?“

Meine Frau stand vor dem Spiegel und betrachtete sich in einem neuen Oberteil, das sie kürzlich gekauft hatte.

Egal, was ich antworte, ich kann nur verlieren.

Antworte ich mit „Ja“, dann „liebe ich sie nicht…“

Antworte ich mit „Nein“, dann widerspricht meine Frau. „Aber die Waage sagt was anderes… Du sagst das nur, um mich zu trösten.“

Hmmm.

Ein Dilemma.

Wenn du einen guten Ausweg aus dieser Situation kennst, dann schreib mal ein Buch dazu.

Ich denke viele Männer würden es kaufen.

Warum erzähle ich dir das?

Viele Menschen kämpfen mit überflüssigen Kilos.

Es gibt mehr Diäten als Lebensmittel.

Doch warum sind dann immer noch so viele Menschen verzweifelt?

Weil die Diäten schlecht sind?

Oder falsch?

Ich glaube, der Grund #1, warum Menschen bei Diäten scheitern ist dieser:

Sie sind zu kompliziert.

Es gibt 17 Verbote, 10 Gebote und 7 Ausnahmen.

Am Ende denkt sich der Durchschnittsmensch:

„Egal, ich mach es so wie immer.“

Und landet dann bei seinen alten Gewohnheiten.

Das gleiche Problem sehe ich bei „Business-Plänen“ oder anderen Business-Ratschlägen.

Ich denke die Systeme funktionieren – wenn du sie umsetzt.

Doch das Problem #1 aller Ratschläge und Systeme ist:

Sie werden nicht umgesetzt.

Warum?

Weil sie zu kompliziert sind.

Es gibt 27 Schritte, 44 Checklisten und 30 Interviews von Öxperten.

Wer hat die Zeit, sich das anzuschauen?

Und das auch noch umzusetzen?

Viele solcher Business-Systeme sind komplex wie ein Wollknäuel.

Und im Endeffekt wird nichts umgesetzt.

Und der Kunde ist ärmer an Geld – aber nicht reicher an Handlung.

Deshalb habe ich vor einigen Jahren eins beschlossen:

Mein System soll einfach sein.

Mein Blogging-System.

Aber vor allem mein E-Mail-System.

Mein E-Mail-System besteht nicht aus:

– 17 Funnels
– 29 Autorespondern
– 7 Gruppen
– 9 Segmenten

Ganz im Gegenteil.

Ich habe eine große Liste.

Und die bekommt jeden Tag eine E-Mail.

Fertig.

Mehr nicht.

Deshalb segmentiere, gruppiere, tagge und automatisiere ich so gut wie gar nicht.

Damit ich ein System habe, dem ich folgen kann.

Täglich.

Und damit täglich meine Leser erfreue – und ein paar Dineros in mein Konto rollen lasse.

Wenn du wissen willst, wie mein E-Mail-System funktioniert, dann folge diesem Link:

Das E-Mail-Money-System

Dort zeige ich dir:

– Wie du täglich eine Mail schreiben kannst, OHNE deinen Lesern auf die Nerven zu gehen
– Wie du täglich mit E-Mails Geld verdienen kannst
– Wie du zum einzigen Liebhaber im Postfach deiner Leser wirst

Achtung:

Der Kurs ist NICHT für Menschen OHNE Blog und OHNE Produkt.

Damit der Kurs funktioniert, brauchst du zwei Dinge:

1) Eine Liste.

2) Ein Produkt.

Wenn du beides noch nicht hast, dann ist der Kurs NICHT für dich.

Doch wenn du schon eine Liste hast und etwas hast, was du verkaufst (Buch, Kurs, Seminar, Dienstleistung, Beratung), dann ist hier der Link für dich:

Das E-Mail-Money-System

Schreib großartig, sei großartig,

Dein Walter

Weitere Artikel, die dir gefallen werden:

Landingpage erstellen: So erstellst du eine Landingpage, die Ergebnisse liefert

Blog erstellen: Die komplette Anleitung [Schritt für Schritt]

Schreibstil: 3 Zutaten, die deinen Schreibstil besser machen

Mit 5 Tricks deinen Schreibstil verbessern

In 8 einfachen Schritten deinen Roman schreiben

Kreatives Schreiben: Die 25 besten Übungen


{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Deine ersten 10.000 Leser:
Mit diesen 11 Rezepten in meinem E-Book.

>

Warning: A non-numeric value encountered in /home/customer/www/schreibsuchti.de/public_html/wp-content/plugins/mashshare-sharebar/includes/template-functions.php on line 133