Mai 26

10 comments

Die einzigen 44 Wörter, die du heute lesen solltest

10 Schritte zu einem besseren Schreibstil Schreibstipps kreativ schreiben bloggenMit diesem Beitrag schieße ich mir ins eigene Knie.

Mein Blog lebt nämlich davon, dass du dir Schreibtipps reinziehst und über das Schreiben liest. Doch diese „Ich-Brauche-Noch-Mehr-Tipps“-Einstellung macht dein Schreibleben kaputt.

Diese Einstellung lähmt dich.

Deshalb lautet mein Aufruf an dich heute: Genug gelernt.

Fang an zu schreiben.

Höre auf über das Schreiben zu lesen und fang an zu schreiben.

Die folgenden 44 Wörter sind deshalb die einzigen, die du heute lesen solltest:

1. Schreibe.
2. Schreibe mehr.
3. Schreibe noch mehr.
4. Schreibe, wenn du keine Lust mehr hast.
5. Schreibe, wenn dir absolut nichts einfällt.
6. Schreibe, wenn du etwas zu sagen hast.
7. Schreibe, wenn dir etwas einfällt.
8. Schreibe jeden Tag.
9. Höre niemals auf zu schreiben.
10. Beginne von vorne mit Schritt 1.

Hier ist eine Grafik für deine Pinnwand und zum Teilen:
Schreibtipps Schreibstil Tipps Schreiben lernen kreativ bloggen

Viel Erfolg beim Schreiben.
Autor: Walter Epp

Zu diesem Beitrag inspiriert wurde ich durch Copyblogger.com


  • Hallo Walter,

    ich freue mich immer wieder über Deine neuen Beiträge, aber daraufhin folgt meistens eine kleine Verlegenheit… Du forderst zum Schreiben auf und ich tue es so selten. Obwohl sich immer wieder neue Geschichten in meinen Kopf einschleichen, traue ich mich nicht, sie aufzuschreiben oder sie auszuarbeiten. Nun – ich schreibe einen Kommentar zu Deinen 10 Schritten und traue mich nach draußen.
    Ich habe es also verstanden: schreiben, schreiben,schreiben….

    Viele Grüße
    Zobell

    • Hallo Zobell (ist das ein Künstlername?)
      Freut mich, dass dir meine Beiträge gefallen. Aber verlegen solltest du nicht sein. Wir alle schieben Dinge vor uns her. Solange bis wir oft genug von Menschen gehört bekommen: Jetzt fang doch mal an. Auch bei mir war es so.
      Freut mich, dass ich dir den nötigen Schubser geben konnte 😉

  • Hallo Walter,

    für mich kamen diese 44 Wörter, bzw. die Botschaft, die dahinter stecken soll, genau zum richtigen Zeitpunkt.
    Habe meine Schreibblockade nämlich genau mit immer weiteren Infos gefüttert, um nicht völlig tatenlos herum zu sitzen.
    Darum bin ich jetzt voller guter Vorsätze.
    Und weil es ja schließlich um das Schreiben geht, werde ich mir die 10 Punkte hinters Ohr schreiben.

    Vielen Dank
    sagt Christine

  • Hallo Walter,
    dein Post ist so ein richtig schöner Blogger-Tritt in den Blog-Hintern 🙂 Vielen Dank und das Bild nehme ich gleich mit!
    Jetzt werde ich mich noch weiter bei dir umschauen !!! Super, dass ich den Blog heut bei Bfsf entdeckt hab!
    Viele Grüße Maxie

  • … ach Walter 😀
    Das leider genau das, was ich grad lesen musste, denk ich. Ich hab auch so´n inneren Lernjunkey… Mrs. Nimmersatt! Ich freu mich rieseig, deinen Blog gefunden zu haben. Vielleicht kann ich ja mit meinem ganzen gesammelten Kram nochens von Neuem beginnen? Wenn ich nur wüsste, wie genau und was ich damit tun soll. Die Frage aller Fragen lautet heut für mich also: Wie nützlich kann ich sein?
    Dickes Danke dafür! JOY!

    • Hi Anna,
      Freue mich, dass die Botschaft angekommen ist. Für etwas neues ist es nie zu spät. Allerdings sollte man, was man angefangen hat auch (in den meisten Fällen) auch zu ende bringen.
      Deshalb nicht 1000 Sachen anfangen. Eine Sache machen und beenden 😉
      LG, Walter

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Deine ersten 10.000 Leser:
    Mit diesen 11 Rezepten in meinem E-Book.

    >

    Warning: A non-numeric value encountered in /home/schreibs/public_html/wp-content/plugins/mashshare-sharebar/includes/template-functions.php on line 133